Namib, Swakopmund, Vingerklip und Etosha Park

Tour Code: SWAS9 - 2019

 

9 Tage / 8 Nächte ab/bis Windhoek

Windhoek, die Hauptstadt Namibia ist Ausgangspunkt zu den schönsten Plätzen Namibias. Erfahren Sie die trockene Wüste der Namib und atmen die frische Meeresluft die die herrlichen Seestadt Swakopmund umweht. Lassen Sie sich von den Erongoberge faszinieren, entdecken die Vingerklip und pirschen zwei herrliche Safaritage im Etosha National Park.

Preise und Termine bitte anfragen!

min 2 Personen, max 16 Personen

Reiseverlauf:

Tag 01:
Fahrt von Windhoek über das Khomashochland und den Gamsbergpass, hinunter in die älteste Wüste der Welt, die Namib. Hier wechselt die Landschaft von Schiefergebirge in endlose Sandflächen, durchbrochen von tiefen Schluchten und einzelnen Granitbergen. Nach einer kurzen Rast mit Lunchpaketen geht es weiter durch den Namib Naukluft Park, vorbei an den Wasserstellen Ganab und Hotsas - wo man mit etwas Glück, Strauße, Springböcke, Oryx und Bergzebras beobachten kann - zur Welwitschiafläche. Diese aussergewöhnliche Pflanze findet man nur hier in der nördlichen Namib und im südlichen Angola. Sie wird auch als lebende Fossilie bezeichnet. Anschließend führt die Fahrt zur sogenannten Mondlandschaft, einer Million Jahre alten, faszinierender Gestiensformation. Am frühen Abend Ankunft in Swakopmund. Lunchpakete en route.
Übernachtung/Frühstück Hansa Hotel

Tag  2:
Nach dem Frühstück Fahrt nach Walvis Bay. 3-stündige Bootsfahrt mit Seevögelbeobachtung. Robben und Delphine begleiten das Boot. An Bord werden Austern, Sekt und belegte Brötchen serviert. Rückfahrt nach Swakopmund. Nachmittags Besichtigung der Stadt und Zeit zur freien Verfügung.
Übernachtung/Frühstück Hansa Hotel

Tag  3:
Fahrt in die grandiosen Erongo Berge. Eine Landschaft bezaubernd und geheimnissvoll zugleich.
Am frühen Nachmittag treffen wir in der Ai Aiba “the rockpainting” Lodge ein. Nach ein paar Stunden der Entspannung, entweder am Swimmingpool oder einem kleinem Spaziergang auf dem Lodgegelände, erleben Sie einen spektakulären Sonnenuntergang. Im offenen Geländewagen fahren Sie auf eine Anhöhe; die grossartige Landschaft des Erongo breitet sich vor Ihnen aus.
Abendessen/Übernachtung/Frühstück Ai Aiba Lodge


Tag  4:
Heute lohnt ein  frühes Aufstehen, um noch vor dem Einsetzen der grossen Hitze eine ca. 3-stündige Rundfahrt auf dem Gelände zu unternehmen. Ausser einer vielfältigen Vogel- und Pflanzenwelt stehen die Felsmalereien im Mittelpunkt dieses Ausfluges. Anschliessend  geht die Reise durch malerische Landschaften der Ugabterassen zur Vingerklip Lodge.
Abendessen/
Übernachtung/Frühstück Vingerklip Lodge

Tag  5:
Weiterfahrt zum Etoscha National Park, Sie unternehmen erste Wildbeobachtungen.
Abendessen/
Übernachtung/Frühstück Etosha Gateway Lodge

Tag  6: 
Zwei volle Safaritage stehen Ihnen für Wildbeobachtungen im Etoscha Nationalpark zur Verfügung. Dieser Park ist einer der ältesten Wildreservate der welt. Bereits 1907 wurde das Gebiet unter Naturschutz gestellt und umfaßt heute noch 22.270 qkm, zum größten Teil aus Gras- und Bushsavanne bestehend. Daher bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Wildbeobachtung entweder an den zahlreichen Wasserlöcher oder im freien Feld.
Die eigentliche Etoshapfanne, nach welcher der Park seinen Namen hat, ist ca. 6.000 qkm groß. "Etosha" ist Ovambo und bedeuted "Platz des trockenen Wassers" oder "Großer weißer Platz". Jeweils morgens nach dem Frühstück geht es auf Pirschfahrt, die bis zum Nachmittag dauert, nur unterbrochen von einer Mittagspause.
Übernachtung/Frühstück Mokuti Lodge

Tag  7: 
Safaritag - Ein weiterer spannender Tag mit Wilbeobachtungsfahrten im Park steht an.
Übernachtung/Frühstück Mokuti Lodge

Tag  8:
Nach dem Frühstück geht es über Tsumeb zum Hoba Meteoriten. Unterwegs Besichtigung
des Otjikotosees und des Minenmuseums in Tsumeb. Anschließend Fahrt zur Frans Indongo Lodge. Nach Ankunft findet eine Farmrundfahrt statt
Abendessen/Übernachtung/Frühstück Frans Indongo Lodge

Tag  9:
Von 07.00 bis 09.00 Uhr Pirschfahrt auf dem Geklände der Lodge. reichhaltiger Wildbestand, darunter Rappenantilopen, Impalas, Weisschwanzgnus sowie die seltenen weissen Blessböcke, schwarze Springböcke und Nashörner. Anschließend Rückfahrt nach Windhoek über Okahandja.
Dort Besuch der Hererogräber und Schutztruppenfriedhof. Ankunft in Windhoek am späten Nachmittag.

Individuelle Weiterreise.

Eingeschlossene Leistungen:
- Überlandfahrten und alle Besichtigungen entsprechend dem Reiseverlauf
- deutschsprachige Reiseleitung, eventuell auch mehrsprachige Reiseleitung
- Unterbringung in Doppelzimmer mit Bad und/oder Dusche und WC in Hotels und Lodges
- 8 x Frühstück, 1 x Lunchpaket, 3 x Abendessen
- alle Eintrittsgebühren laut Reiseverlauf.

Nicht eingeschlossen:
- Flüge
- 8 x Mittagessen, 5 x Abendessen
- Getränke, Telefonate, Trinkgelder
- Ausgaben des persönlichen Bedarfs
- Reiseschutzversicherungen

Termine der Abfahrten: 01.01.2013-31.10.2013

Januar:       23
Februar:      14
März:          11/27
April:           17
Mai:            06/22
Juni:           10/26
Juli:            10/22
August:       07/12
September: 02/18/30
Oktober:     07/16


Wichtig:
Wir empfehlen Ihnen den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Auslandskrankenversicherung, am besten ein RundumSorglospaket. Wir beraten Sie gerne.

Hinweis:
Ausflüge sind fakultativ und nicht im Preis inbegriffen. Angebot gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit im Festbuchungszeitpunkt. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für das Vor- und Nachprogramm sowie für die internationalen Flüge. Es besteht ein Malariarisiko. Bitte besprechen Sie die medizinischen Vorkehrungen mit Ihrem Arzt.